Schlüsselmanagement – zur elektronischen Verwaltung von Schlüsseln

Viele Schlüssel bedeuten meist viel administrativer Aufwand, denn je mehr Schlüssel im Umlauf sind, desto mehr verliert man den Überblick. Geht mal ein Schlüssel verloren, ist der Ärger groß, denn die Suche gestaltet sich zeitaufwendig und meist erfolglos. Sicherheitsrelevante Gebäude wie Gewerbegrundstücke, Industriegebäude, Fuhrparks oder Fahrzeugflotten bedürfen oft manueller Schlüsselausgaben, welche hohe Risiken wie Sicherheitslücken und enormen Kostenaufwand birgen.

Durch eine elektronische Schlüsselverwaltung kann der Zugriff auf einzelne Schlüssel vorher definiert und über eine spezielle Software kontrolliert und standortübergreifend bearbeitet werden.

 

Der Schrank

Ein guter Schlüsselschrank bietet drei Dinge: Platz, Sicherheit und eine gute Organisation.

Die unterschiedlichen Größen des flexx Schlüsselschranks von deister electronic bietet Platz für bis zu mehreren tausend Schlüsseln. Je nach Bedarf lassen sich kleine, kompakte oder auch große Systeme mit Platz für mehrere tausend Schlüssel zusammenstellen.

Eine elektronische Authentifizierung und Bedienung bietet Nutzern zu jeder Zeit verlässlichen und kontrollierten Zugang. Auch wenn nur wenig Platz für den Schlüsselschrank vorhanden ist – das System passt sich den Gegebenheiten an und kann jederzeit erweitert werden.

Ob viele einzelne Schlüssel oder größere Schlüsselbunde, das Steckmodul bietet volle Flexibilität und kann jederzeit erweitert oder ausgetauscht werden.

Außerdem können spezifische Panels zur Übergabe von ISO-Karten und Funkgeräten integriert werden. Jeder Steckplatz hat eine spezielle Verriegelung und alle Schlüssel sind somit doppelt gesichert. Nur durch eine entsprechende Freigabe über den Terminal kann der Schlüssel dann aus dem Schlüsselkasten entnommen werden.

Das Terminal zur Bedienung

Ob beleuchtetes Tastaturfeld, Touchscreen oder Fingerprintleser, die Schlüsselschränke authentifizieren den Nutzer bevor er die Zugriffsberechtigung auf den Schlüsselschrank erhält. Auch der Zugriff auf mehrere Schlüsselschränke durch ein Terminal oder der Parallelbetrieb mehrerer Terminals ist möglich.

Die RFID-Technologie für Benutzeridentifikation, wie auch der Fingerprint-Leser können nach Kundenwunsch angepasst werden.

Dank einer integrierten Notfallbatterie ist der Schlüsselschrank auch bei Stromausfall jederzeit zugänglich.

Der Schlüsselanhänger

Mittels Einmal-Siegel wird an jedem Schlüssel oder Schlüsselbund ein sogenannter keyTag angebracht. Auf diesem Schlüsselanhänger werden Informationen über den Schlüssel oder Schlüsselbund gespeichert.

Durch kontaktlose Identifizierung werden die Daten des Schlüssels beim Einstecken in den Schlüsselschrank übertragen, egal ob dieser sandig, nass oder verschmutzt ist.

Die keyTag's funktionieren komplett ohne Batterie!

Kontakt

Als Sicherheitstechnik-Experte in Dresden und Umgebung beraten wir Sie gerne zum Thema Schlüsselmanagement. Besuchen Sie uns in unserem Ladengeschäft in Dresden oder kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.